Nachhilfe Projekt OHED

 

Da Hassan Humoud in der staatlichen Schule keinen guten Englisch-Unterricht bekommen hat, brach er die Schule ab. Eines Tages lernte er jemanden kennen, der ihm Englisch beibringen wollte. Dieser hat so lange auf ihn eingewirkt, bis Hassan zustimmte. Nach kurzer Zeit bekam er richtig Spaß am Lernen. Dadurch war er wieder motiviert, zur Schule zu gehen. Er bestand alle Examen mit guten Noten. Diese Erfahren brachte ihn auf die Idee, ein Nachhilfe-Projekt für Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen zu gründen.

 

Das Projekt OHED-Centre wurde 2011 von Hassan, seinem Bruder Nourey und einigen Freunden ins Leben gerufen. Sie ist beim Justiz-Ministerium registriert. Mittlerweile arbeiten dort 22 Lehrer ehrenamtlich und unterrichten momentan 120 Kinder. 15 davon sind obdachlos,  65 sind Waisenkinder und 40 Kinder kommen aus Familein, die in ärmlichen Verhältnissen leben.

 

Im OHED-Centre werden Kinder der Primary School in verschiedenen Fächern unterrichtet. Darüber hinaus besuchen Sie am Wochenende Bauernhöfe. Dort lernen die Kinder den Umgang mit Tieren und Pflanzen.

 

Wir suchen:

  • Laptops und/oder PC's (funktionstüchtig, mind.Betriebssystem "Windows 7")
  • Monitore (mindestens 17")
  • Computer-Mäuse (am Besten mit Kabel
  • Scanner
  • Drucker
  • Fotokopierer
  • Beamer
  • Camcorder (Kamera)
  • Bleistifte (mittlere Härte)
  • Kugelschreiber (blau, schwarz, rot)
  • Schreibhefte DIN A5 liniert
  • Lineale, Geo-Dreiecke
  • Zirkel
  • Radiergummis
  • Einheitliche T-Shirts (vielleicht mit Aufdruck des Projekts)
  • Schultische
  • Stühle
  • Tafeln